TC Meerholz

 Mehr Training bedeutet natürlich auch eine höheren Kostenaufwand. Der Verein ist bereit, die Trainer sind motiviert, die Eltern sind gefordert, die Kinder sind es uns wert!

 

 

Es weht ein frischer Wind im Kinder- und Jugendbereich. Was bisher nur als leichte Brise wahrzunehmen war, soll sich weiter entwickeln. Unser stabiler Trainingsbereich, betreut durch mehrere erfolgreiche Vereinstrainer, soll weiter gefördert werden, um mittelfristig auch den spielstarken Talenten eine zukunftsfähige Bindung an den Verein zu ermöglichen. Erste Erfolge sind bereits sichtbar. Das Training kann durch zusätzliche Hilfsmittel abwechslungsreicher gestaltet werden. Anwesenheitslisten ermöglichen eine bessere Rückkopplung über das Erlernte. Eine zusätzliche Kindergruppe im Jüngstenbereich ist der Anfang eines breiteren Basistrainings. Die Zusammenarbeit mit der Ysenburgschule Hailer-Meerholz wurde aufgenommen, um neue Talente zu sichten und an den Verein zu binden.
Das Wichtigste, was sich in der jüngsten Vergangenheit wieder gezeigt hat, ist die zwingende Einbindung der Eltern aller Nachwuchsstars. Wir brauchen in der Betreuung und im Verständnis zum Sport deutlich mehr Engagement der Eltern. Auch hier wird es in Zusammenarbeit mit den Trainern neue Strukturen geben. Die Eltern sind für den Verein das Bindeglied zwischen Kind, Trainer und Verein. Sei es zur Durchführung der Punktspiele (Fahrdienst, Verköstigung, Unterstützung der Spiele, Fan), oder zur Unterstützung bei Projekten, Tenniscamps, Turnieren. Auch im Trainingsbetrieb ist es von großem Vorteil, wenn sich die Eltern gerade mit den Jüngsten unter uns zusätzlich im koordinativen Bereich engagieren. Fordern Sie Ihr Kind auch mal zuhause zur Bewegung auf. Alles was mit Bewegung zu tun hat, verbessert die Bewegungsstrukturen. Wenn die Eltern richtiges Interesse an dem zeigen, was die Kinder machen, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass die Kinder es umso lieber machen.